Sehenswürdigkeiten British Columbia Coast

Siwash Rock

Vor der Nordwestküste von Vancouvers Stadtpark Stanley Park, befindet sich der Siwash Rock. Dies ist ein monolithartiger Felsen, der eine Höhe von 18 m hat und das natürliche Wahrzeichen Vancouvers ist. Die aus Basalt bestehende Felssäule entstand vor mehr als 32 Millionen Jahren und ist vulkanischen Ursprungs.

BC Museum of Mining

Das BC Museum of Mining in Britannia Beach befindet sich nahe Vancouver und ist damit unbedingt einem Abstecher wert. Hierbei handelt es sich um eine alte Kupfermine, die einst die größte des britischen Imperiums war. Heute dient der alte Stollen als ein Museum, in dem die Besucher alte Arbeitsgegenstände sowie viele weitere Artefakte sehen können und somit einen tieferen Einblick in die Arbeit unter Tage erhalten. Ein besonderes Highlight dieses Museumsbesuches ist wahrscheinlich die Fahrt im elektrischen Wagen durch den Stollen.

Craigdarrock Castle

Das Craigdarroch Castle in Victoria, ist ein historisches Landhaus im Scottish Baronial Architekturstil, das aus der viktorianischen Ära stammt. Es wurde 1890 im Auftrag von Robert Dunsmuir, einem wohlhabenden Industriellen, im Osten Victorias erbaut. Dunsmuir selbst konnte das Haus nie beziehen, da er ein Jahr vor Fertigstellung starb. Bevor es 1979 als Museum eröffnet wurde, diente es als Militärkrankenhaus nach dem Ersten Weltkrieg, anschließend als das Victoria College und schließlich als eine Musikhochschule. Das als National Historic Site of Canada ausgezeichnete Herrenhaus zeigt heute in seinen Ausstellungen u. a. originale Einrichtungsgegenstände aus den 1890ern und noch viel mehr.

Hatley Castle

Das Hatley Castle ist Teil des Hatley Park National Historic Site und befindet sich in Colwood, südwestlich von Victoria. Es wurde zu Beginn des 19. Jahrhunderts von James Dunsmuir im Tudor Revival Architekturstil erbaut und ist vor allem für seine schönen Gärten, die Hatley Gardens, bekannt. Das prunkvolle Anwesen diente bereits als Kulisse für zahlreiche Filme und TV-Produktionen, u. a. X-Men und Poltergeist: The Legacy. Der dem Haus angehörige Park verfügt zudem über alte Baumbestände, wo man die elf größten Douglasien Kanadas sehen kann. Das Hatley Castle beherbergt heute die Royal Roads University und dient als ein historisches Hausmuseum. Das schlossartige Herrenhaus wurde außerdem zu einem National Historic Site of Canada erklärt.

Burnaby Village Museum

Das Burnaby Village Museum, besser bekannt als das Heritage Village, ist ein Freilichtmuseum in Burnaby, das sich nahe dem Deer Lake Park befindet. Es ist ein rekonstruiertes Dorf aus den 1920ern, mit 31 Gebäuden sowie kostümierten Mitarbeitern, die traditionelles Handwerk demonstrieren. Das Museum erstreckt sich auf 4 ha und verfügt über einige originale Gebäude. Im Gegensatz dazu sind einige Gebäude auch Replikate, die erbaut wurden, um verschiedene Ausstellungen mit historischen Artefakten zu zeigen. Außerdem werden auch ein alter Überlandbus aus dem Jahr 1912 sowie das nostalgische C. W. Parker Carousel, ebenfalls aus dem Jahr 1912 ausgestellt. Besucher haben zudem die Möglichkeit mit diesem historischen Karussell eine Runde zu fahren.

Fort Langley National Historic Site

Das Fort Langley National Historic Site befindet sich in der gleichnamigen Ortschaft Fort Langley und liegt an den Ufern des Fraser River. Dieser historische Handelsposten stand einst unter dem Kommando der Hudson's Bay Company. Seit 1839 befindet sich das Fort an seinem heutigen Platz, denn ursprünglich wurde es 1827 an einem anderen Standort errichtet. Das als National Historic Site ausgezeichnete Fort, dient heute mit seinen acht historischen Gebäuden als ein Museum. Kostümierte Mitarbeiter zeigen außerdem traditionelle Arbeiten, wie die Herstellung von Fässern oder Schmiedearbeiten.