Städte in Nordkalifornien

San José

Nordkalifornien - San Jose

Die Stadt San José ist der Verwaltungssitz des Santa Clara County und befindet sich am südlichen Ende der San Francisco Bay. Bekannt ist sie vor allem als "Hauptstadt des Silicon Valley", die High-Tech- Hochburg der USA. Die drittgrößte Stadt Kaliforniens und größte Stadt Nordkaliforniens, liegt direkt am malerischen Guadalupe River und ist umsäumt von der pittoresken Bergwelt der Santa Cruz Mountains und der Diablo Range. Sie wurde 1777 als Siedlung unter dem Namen "El Pueblo de San José De Guadalupe" gegründet und 1850 als erste Stadt eingegliedert. San José zählt zu den reichsten Städten der USA und ist bekannt als Heimat wichtiger IT- und High-Tech-Unternehmen wie Apple, eBay oder Hewlett Packard. Um die 300 Sonnentage im Jahr, wenig Niederschläge und ein mediterranes Klima machen sie zu einem beliebten Reise- und Ausflugsziel. Daneben laden zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Attraktionen zum Entdecken ein. Echte japanische Atmosphäre erlebt man im "Japanese Friendship Garden" und im "Rosicrucian Egyptian Museum" oder dem Winchester Mystery House kann man auf historischen Spuren wandeln. Da San José das Zentrum des Silicon Valley ist, sollte man sich auch keinesfalls einen Besuch des "Tech Museum of Innovation" entgehen lassen. Wer mehr über die lange Stadtgeschichte erfahren möchte sollte das "San José History Museum" besuchen, das sich im Kelley Park befindet und zu dem 27 originale und teilweise rekonstruierte Häuser zählen.

San Francisco

Nordkalifornien - San Francisco

San Francisco - sie zählt zu den bekanntesten, einzigartigsten und schönsten Städten der USA und liegt an der amerikanischen Westküste. Sie trägt Spitznamen wie Frisco, San Fran oder The City by the Bay. Die mittelgroße Weltmetropole wurde 1776 gegründet und ihr Name ist spanischen Ursprungs, wobei sie nach dem Heiligen Franz von Assisi benannt wurde. Sein rasches Wachstum, das selbst heute noch andauert, hatte San Francisco vor allem dem Goldrausch zu verdanken, der zahlreiche Siedler ins Land brachte die im "goldenen Westen" ein neues Leben beginnen wollten. Bekannt ist San Francisco für so einiges, beispielsweise die typischen morgendlichen Nebelschwaden, welche die Stadt wie einen Schleier umhüllt oder die Cable Cars die man aus so manchen Hollywood-Streifen kennt. Aber auch die Golden Gate Bridge, Fisherman's Wharf oder die Gefängnisinsel Alcatraz symbolisieren San Francisco. Hier findet man alles was das Herz begehrt: erstklassige Shoppingmöglichkeiten, ausgezeichnete Spezialitätenrestaurants und internationale Stadtviertel, die einen Einblick in die kulturelle Vielfalt San Franciscos bieten. Daneben bietet die Stadt eine Fülle an Sehenswürdigkeiten, interessanten Museen und beeindruckenden Bauwerken. Immer wieder schafft es San Francisco seine Besucher mit seinem Stil und seinem Charme zu verzaubern. Dies liegt wohl u. a. an seiner wunderschönen Lage auf der gleichnamigen San Francisco-Halbinsel. Doch auch das Stadtbild trägt enorm dazu bei mit seiner malerischen Bay und der eindrucksvollen Skyline, die gekennzeichnet ist durch Wolkenkratzer, alten viktorianischen Häusern und den "Painted Ladies" am Alamo Square. Ebenso bekannt ist San Francisco für seine steilen Hügel: die Stadt wurde auf sage und schreibe 43 Hügeln erbaut und daher erhielt sie auch ihren Beinamen "Stadt der sieben Hügel". Eine weitere Besonderheit San Franciscos ist die Lombard Street im vornehmen Stadtviertel Russian Hill, die als kurvenreichste Straße weltweit gilt.

Sacramento

Nordkalifornien - Sacramento

Die Hauptstadt Kaliforniens, Sacramento, befindet sich im gleichnamigen Sacramento County und liegt direkt am Zusammenfluss des Sacramento und American River. Sie trägt Spitznamen wie Sac-Town, The Big Tornato oder Old Sac und bildet das Zentrum des nördlichen kalifornischen Längstals, dem Sacramento Valley. Die Ursprünge der Stadt gehen bis in die Zeit des kalifornischen Goldrauschs und weiter zurück, obwohl die offizielle Gründung auf das Jahr 1849 datiert ist. Sacramento ist eine sehr schöne Stadt, die viel Sehens- und Erlebenswertes zu bieten hat. Besonders erwähnenswert sind die Stadtteile Old Sacramento, Downtown und Midtown. In Old Sacramento, auch Old Town genannt, findet man zahlreiche restaurierte Bauwerke, denn dieser Stadtteil stammt noch aus dem 19. Jahrhundert und soll nun wieder historischen Charme versprühen. Hier befindet sich auch das California State Railroad Museum, das zu Amerikas besten Eisenbahnmuseen zählt. Ebenfalls in der Altstadt befindet sich auch der Old Sacramento State Historic Park, der seinen Besuchern einen Einblick in das 19. Jahrhundert gewährt. Weiterhin ist ebenfalls der Raddampfer Delta King Riverboat ein Highlight Old Sacramentos, der heute als ein Hotel dient. In der Downtown findet man alles was das Shoppingherz begehrt, aber auch die viktorianische Governors Mansion, die sehr sehenswert ist. Midtown wirkt hingegen sehr romantisch und verträumt. Hier sieht man zahlreiche viktorianische Villen von äußerster architektonischer Schönheit und von Bäumen gesäumte Straßen. Kleine Cafés die zum Verweilen einladen, runden das Bild harmonisch ab. Weitere Sehenswürdigkeiten in Sacramento sind das California State Capitol, das Golden State Museum, das B.F. Hastings Building, das California Peace Officers Memorial, das Pony Express Monument, der Sacramento Historic City Cemetery.

Oakland

Nordkalifornien - Oakland

Oakland ist eine Stadt im Alameda County, die am Ostufer der San Francisco Bay liegt. Bekannt ist sie auch als Bump City, Sunny Side of the Bay oder Oaktown. Sie wurde 1852 von ansiedelnden Goldgräbern gegründet und erhielt ihren Namen nach den hier wachsenden Eichenbäumen. Besonders das Nachtleben in Oakland ist sehr vielfältig vor allem in der Gegen um den Jack London Square, der mit Bars, Restaurants und Kinos lockt. Das Oakland keinen guten Ruf hat, weiß man schon längst aus den Medien, dies betrifft aber nur einen Stadtteil und nicht die ganze Stadt. Insbesondere die Innenstadt Oaklands ist unbedingt einen Besuch wert, denn hier findet man zahlreiche historische Gebäude im Art Déco Stil. Beispielsweise gehören dazu das am Broadway gelegene Paramount Theater sowie das Fox Theater. Ebenfalls erwähnenswert ist aber auch Heinolds First and Last Chance einen alte Hafenkneipe die man 1883 eröffnet hat und deren Originalzustand erstaunlicherweise erhalten werden konnte. Wer es bunt und aufregend mag, sollte am besten Chinatown einen Besuch abstatten, wo man auch ausgezeichnete asiatische Köstlichkeiten findet. Weitere Sehenswürdigkeiten Oaklands sind die Jacht USS Potomac, die einst im Besitz des Präsidenten war und heute als ein Museumsschiff dient, das Oakland Museum of California oder der See Lake Merritt, der einen Eintrag in das National Register of Historic Places erhielt und Nordamerikas ältestes Vogelschutzgebiet beheimatet. Ein weiterer schöner Ort bei dem sich ein Besuch lohnt, ist das Dunsmuir House & Gardens. Als aufregend erweist sich auch ein Besuch des Jack London Village, das an den Jack Londons Square angrenzt und über einen eigenen Jachthafen, zahlreiche Restaurants und Läden verfügt. Aber hier findet man auch das Ebony Art Museum und das Jack London Museum, bei denen sich ein Besuch lohnt.

Napa

Die Hafenstadt Napa befindet sich im Napa County und liegt am gleichnamigen Napa River. Sie wurde 1847 durch Nathan Coombs gegründet und erhielt ihren Namen von früheren Ureinwohnern die auf diesem Gebiet lebten. Fällt der Name Napa, mag man vielleicht an das Napa Valley denken. Und das ist auch richtig, denn Napa ist das Zentrum des Napa Valleys, der weltberühmten kalifornischen Weinanbauregion. Seit vielen Jahren schon ist das Napa Valley einer der unangefochtenen Touristenmagnete. Auch wenn es sich hierbei um ein Weingebiet handelt, darf man sie nicht mit den hiesigen deutschen Weinanbaugebieten Mosel oder Rhein vergleichen, denn das Gebiet ist eher flach als hügelig. Dennoch reihen sich die Weingüter hier nebeneinander wie an einer Perlenkette. Napa selbst verfügt über eine Vielzahl wunderschöner viktorianischer Villen und historischer Gebäude. Besonders sehenswerte Gebäude sind die Holden Mansion, das Napa Valley Opera House, die First Presbyterian Church, die Historic Napa Mill, die Goodman Library oder die Sawyer Tannery. Ebenfalls einen Besuch wert ist das Napa Firefighters Museum, das die Geschichte der Feuerwehr im Ort anhand zahlreicher Artefakte erzählt. Auf vielen Weingütern können Besucher außerdem an einer Weinverkostung der exzellenten Tropfen teilnehmen.

Chico

Chico ist eine Stadt die sich im kalifornischen Butte County befindet und am nordöstlichen Ende des Sacramento Valley liegt. Sie wird im Osten durch Ausläufer der Sierra Nevada Gebirgskette und im Westen durch den Sacramento River begrenzt. Chico ist das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum im nördlichen Sacramento Valley und trägt den Spitznamen City of Roses. Typisch für das Sacramento Valley ist das mediterrane Klima das man auch in Chico deutlich spürt. Die Gegend um Chico zählt zu Amerikas fruchtbarsten Gebieten. Vor allem für wohlhabende Menschen ist die Stadt seit über 100 Jahren ein beliebter Wohnort. Erstmals besiedelt wurde Chico 1843, doch die offizielle Stadtgründung geht in das Jahr 1860 durch den Bürger John Bidwell zurück. Besonders der schöne große Stadtpark Bidwell Park ist sehr sehenswert in Chico. Weitere sind die Bidwell Mansion, das Stansbury Home sowie die Honey Run Covered Bridge. Auch einige Museen nennt Chico sein Eigen, wie beispielsweise das Chico Museum, das Coleman Memorial Community Museum oder das National Yo-Yo Museum, welches die größte Sammlung an Yo Yos im ganzen Land beherbergt. Die bereits benannte Bidwell Mansion ist ein viktorianisches Herrenhaus, in welchem der Stadtgründer John Bidwell mit seiner Frau Annie lebte. Das Stansbury House ist das ehemalige Wohnhaus des Physikers Oscar Stansbury und dient heute als ein Museum, welches das Leben im 19. Jahrhundert zeigt. Eine Vielzahl von Theatern wie dem Blue Room Theatre, Chico Cabaret oder Theatre on the Ridge, runden das Angebot ab. Chico verfügt mit der Whitney Hall über das größte Gebäude nördlich von Sacramento in Kalifornien. Bis 1977 war Chico vor allem für seine Hooker-Eiche weltberühmt, die zu den größten Eichen in den USA gezählt hat.